Donnerstag. 13. 10. 2016
  // von Alexander Glas

Ausschreibung von Prüfungen nach DGUV Vorschrift 3

Letzer Post
Neuerer Post

Über die DGUV Vorschrift 3

Die von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) erlassene Vorschrift 3, ehemals BGV A3, regelt die Prüfung von in Betrieben verwendeten elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln.

 

Kalkulationsunterschiede von bis zu 500%

Die Ausschreibung von Prüfungen ortsfester und ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel nach DGUV Vorschrift 3 birgt erhebliches Potential zur Einsparung von Kosten. Davon ausgehend, dass Unternehmen dieser gesetzlichen Verpflichtung nachkommen, haben wir in unseren Ausschreibungen erhebliche Kalkulationsunterschiede bei den Dienstleistern festgestellt. Dies trifft natürlich auch auf andere Dienstleistungsbereiche zu, ist aber bei o.g. Prüfungen besonders krass. Abweichungen zum Bestpreis von 500% sind die Regel.

Spezialisierte Dienstleister können meist günstig anbieten. Voraussetzung hierfür ist, dass die Auftraggeber die Prüfungen als Einzelauftrag ausschreiben oder Sub-Unternehmer im Rahmen einer umfänglichen FM-Ausschreibung auftreten lassen.

 

Prüfungen sollten als gesonderte Position erfasst werden

Die Intervalle von Prüfungen richten sich im Allgemeinen – im Gegensatz zu den Wartungsintervallen – nach den Gefährdungsbeurteilungen der elektrischen Betriebsmittel. Es ist daher sinnvoll, die Prüfungen als gesonderte Positionen zu erfassen und nicht in den Wartungspreis einer Anlage oder eines Gerätes zu inkludieren. Dies wirkt auch der Gefahr entgegen, dass die Prüfung einfach durch den Dienstleister „vergessen“ wird.

Im Zuge der Ausschreibung achten rotermund.ingenieure darauf, dass die rechtsichere Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen den Anforderungen an die Betreiberverantwortung entspricht.

 

Kannten Sie die DGUV Vorschrift 3?

Vielleicht wird der ein oder andere Leser dieses Artikels erstmalig zu dem Thema „angestupst“, weil ich mir gut vorstellen kann, dass nicht jedem Verantwortlichen klar ist, dass die DGUV Vorschrift 3 existiert.

Gleiches gilt im Übrigen für die Prüfungen elektrischer Installationen nach VDE 0100-600 und VDE 0105-100.

Ihr Kontakt/Ansprechpartner:

Alexander Glas

rotermund.ingenieure
Pfennigbreite 8
37671 Höxter

Tel.: +49 (0)5271 697 9998

alexander.glas@rotermundingenieure.de