Sonntag. 27. 03. 2016
  // von Uwe Rotermund

Beteiligungsgesellschaft für FM-Dienstleistungen?

Letzer Post
Neuerer Post

„Warum denken Sie an eine FM-Beteiligungsgesellschaft mit einem externen FM-Dienstleister als Gesellschafter?“ Diese Fragen stellen wir Marktteilnehmern und Kunden häufig. Die Antwort: wir möchten einen Know-How-Eintrag in unsere neue FM-Gesellschaft haben.

Nach unserer Auffassung sprechen aktuell (das kann sich noch ändern) drei Punkte deutlich gegen die Beteiligungsgesellschaften

  1. Der Auftraggeber möchte Kosten einsparen, der FM-Dienstleister strebt nach Umsatz und Rendite.
  2. In unseren Audits von FM-Dienstleistungen stellen wir immer wieder fest, dass gerade die administrativen Leistungen (=Know-How) schlecht erbracht werden.
  3. Ein externer Dienstleistungsvertrag ist schnell zu kündigen, notwendige Gesellschaftsverträge der Beteiligungsgesellschaften sind in dem Punkt eher unflexibel. Dies führt zu einer großen Bindung an den FM-Dienstleister.

Resümee: Die Beteiligungsgesellschaft will wohl überlegt und gut gestaltet sein.

Ihr Kontakt/Ansprechpartner:

Uwe Rotermund

rotermund.ingenieure
Pfenningbreite 8
D-37671 Höxter/Weser

Tel.: +49 (5271) 697 999 8

uwe.rotermund@rotermundingenieure.de