Mittwoch. 11. 01. 2017
  // von Chantal Weiland

Lebenszykluskosten bei Gebäuden im Vergabeverfahren [Webinar]

Letzer Post
Neuerer Post

Wir möchten Sie in der kommenden Woche zu einem kostenfreien Webinar (ca. 30 Minuten) einladen.

Das aktuelle Vergaberecht hat die Bedeutung von Lebenszykluskosten bei der Leistungsbeschreibung und den Zuschlagskriterien erheblich aufgewertet. So wird die öffentliche Hand aufgefordert, im Rahmen der Kostenermittlung Lebenszykluskosten zu berechnen und diese als Zuschlagskriterium zu berücksichtigen. Dabei wird die Art der Berechnung nicht konkret vorgegeben.

Die komplexen Vorschriften werden von dem Vergaberechtsexperten Rechtsanwalt Oliver Weihrauch anschaulich erläutert. Wie die Berechnung der Lebenszykluskosten bei Gebäuden in der Praxis erfolgt, wird durch Dipl.-Ing. Stefan Nendza M.A. praxisnah und mit vielen Beispielen gezeigt. Im Anschluss besteht für Sie die Möglichkeit, konkrete Fragen zu stellen.

 

Anmeldung

Das Webinar findet am Montag, 16.01.2017 ab 09.30 Uhr statt. Für den Zugang benötigen Sie lediglich einen Internetanschluss sowie ggf. Kopfhörer oder ein Headset.

https://app.getresponse.com/conference_login.html?pin=733141144

 

Ihre Referenten

RA Oliver Weihrauch ist seit mehr als 20 Jahren als Seminarleiter, Buchautor und Rechtsanwalt auf das Vergaberecht spezialisiert. Er berät und vertritt öffentliche Auftraggeber und Bieter in allen Phasen von Vergabeverfahren. Bei caspes mock Anwälte leitet er den Fachbereich Vergaberecht.

Stefan Nendza ist Projektleiter bei rotermund.ingenieure. Als Experte für Lebenszyklus-/ und Nutzungskostenberechnung unterstützt er Unternehmen bei der Optimierung von Gebäudenutzungskosten. Er studierte Raumplanung an der Technischen Universität Dortmund und der Cardiff University (Großbritannien) sowie Bau- und Immobilienmanagement an der HAWK Holzminden.

 

 

Ihr Kontakt/Ansprechpartner:

Chantal Weiland

rotermund.ingenieure
Pfennigbreite 8
37671 Höxter

Tel.: +49 (0)5271 697 9998

chantal.weiland@rotermundingenieure.de